SEO Youtube

Youtube SEO: So ranken Sie mit Ihren Videos auf Google und Youtube!

So ranken Sie Ihre Videos auf YouTube

Wenn Sie den Begriff Suchmaschinenoptimierung hören, denken Sie mit Sicherheit an Google. Das macht auch Sinn, da Google der unbestrittene Marktführer bei den Suchmaschinen ist – mit einem Markanteil von 63,8 Prozent. Aber es gibt auch eine weitere Suchmaschine, die Sie in den Fokus nehmen sollten: YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine weltweit – ein guter Grund, sich mit YouTube Suchmaschinenoptimierung zu befassen.

Wie bei der SEO für Webseiten können die Strategien für eine YouTube SEO für alle anderen Video-Plattformen, also außer YouTube auch Vimeo, DailyMotion usw.) angewendet werden. Zunächst einige Gründe dafür, warum Sie sich mit diesem Thema befassen sollten:

Die Vorteile von Videos

Die Vorteile von Videos überwiegen denen von Texten im Content Marketing

Die Botschaft

Zuerst und vor allem erlauben Ihnen Videos, Ihre Marketing-Botschaft über ein beliebtes und größer werdendes Medium zu verbreiten. Es wird geschätzt, dass bis 2019 80 Prozent des Internet-Traffics aus Videos resultieren und damit alle anderen Kanäle weit übertreffen. Mit dem Entwickeln und Hochladen von Videos auf YouTube können Sie mit Ihrem  Business diesen wachsenden Kanal anzapfen. Menschen nutzen generell unterschiedliche Methoden, um Inhalte zu konsumieren oder zu lernen. Während es einige vorziehen, einen Text zu lesen, präferieren immer mehr Video Content.

Die Expertise

Videos bieten Ihnen die Möglichkeit, sich neuen Kunden als Experte zu präsentieren. Sind Sie zum Beispiel ein Handwerker, sollten Sie eine Webseite haben, auf der Sie Ihre Angebote und das Dienstleistungsspektrum aufzeigen. Sie können Ihre Strategie aber auch auf ein neues Level heben, wenn Sie z.B. eine Serie von How-To-Videos platzieren.
Viele Unternehmen sind ängstlich, wenn sie in Online-Videos zeigen sollen, wie sie ihren Job erledigen und damit vermeintliche Geheimnisse preisgeben. In Wirklichkeit zeigen all diese Video-Serien aber Ihren Kunden, dass Sie wissen, was Sie tun. Ihre potenziellen Kunden werden sich z.B. sicher nicht selbst daran versuchen, ihre Heizung zu reparieren – und Ihre Mitbewerber verfügen ohnehin über dieses Wissen.

Google Ranking

Wenn Sie Ihre Videos richtig optimieren, werden sie nicht nur in YouTube, sondern auch in anderen Suchmaschinen, wie beispielsweise Google, platziert. YouTube gehört zu Google, die Suchmaschine honoriert Seiten mit viel Einfluss mit einer guten Platzierung – es gibt sehr wenige Seiten, die so einflussreich sind wie YouTube. Für einige kleinere Marktnischen, wie beispielsweis sehr lokalbezogene Keywords, empfehlen sich auch andere Plattformen, um Videos hochzuladen, wie zum Beispiel Vimeo.

Grundsätzlich gibt es spezielle Video-Formate, die Google besonders favorisiert, sodass diese oft in den Ergebnissen erscheinen.
Dazu zählen:

  1. How-To-Videos, Gebrauchsanweisungen oder Übungsanleitungen
  2. Bewertungen
  3. Unterhaltung

1. How-to-Videos, Gebrauchsanweisungen und Übungsleitungen

Einer der größten Vorteile des Internets ist es, dass Sie nur eine Suchanfrage davon entfernt sind, etwas Neues zu lernen. Geben Sie zum Beispiel die Frage ein, wie ein Reifen zu wechseln ist, erhalten Sie eine ganze Reihe von Ergebnissen. Ein How-to-Video kann von großem Wert bei einer solchen Suchanfrage für Zuschauer sein, da es einer ganzen Reihe von Menschen bei einer konkreten Problemlösung hilft.

2. Bewertungen

Diese Videos sollten nicht wie schlechte TV Werbe-Testimonials daherkommen, wo glückliche Kunden der Kamera erzählen, wie toll Ihr Unternehmen ist. In erster Linie funktionieren diese Videos bei B2B-Unternehmen, die sich selbst als erfahrener und vertrauenswürdiger Partner positionieren wollen. Mit ein wenig Kreativität können Sie Ihr Bewertungsvideo in eine Produktdemonstration integrieren. Wenn Sie beispielsweise ein Video zur Bewertung von Kosmetik von L’Oreal ansehen, werden Sie auch die Anwendung des Produktes demonstriert bekommen.

3. Unterhaltung

Video Content eignet sich besonders zur Unterhaltung. Seien Sie also kreativ und überlegen Sie sich, wie Sie nicht nur Informative Clips produzieren, sondern ein gewissen grad an Infotainment bieten.

Mehr Relevanz, mehr Aufmerksamkeit, mehr Traffic

Videos auf YouTube bringen einen nicht unerheblichen Traffic auf Ihre Webseite

Grundsätzlich eröffnet sich die Möglichkeit, durch mehr qualitativen Inhalt einen Vorsprung vor anderen zu erzielen. Dies verhält sich auf Youtube ebenso und Sie erhalten so auch mehr Relevanz im Web insgesamt.

Das schlägt sich folglich auch in den Google Rankings nieder aber auch in der Auffindbarkeit in Youtube selber.

All das dient dazu, mehr Traffic auf die Webseite zu bringen. Mehr qualitativer Traffic wiederum bringt mehr Umsatz.
Der Nutzen dürfte klar sein an diesem Punkt, nun geht es darum, wie Sie tatsächlich vorgehen sollten.

Keyword Research

Bevor Sie sich wirklich die Mühe der YouTube Suchmaschinenoptimierung machen, brauchen Sie zunächst eine klare Idee davon, was Sie auf den ersten Platz bringen wollen:
Für ein kleines lokales Unternehmen könnte dies klar und einfach sein. Ein Klempner in München z.B. wird versuchen unter dem Keyword „Klempner München + seinem spezifischen Stadteil Namen “ Longtail zu ranken. Da in dieser Branche bisher kaum Youtube Videos genutzt werden, hat man sehr gute Chancen schnell mit dem Clip innerhalb von Google gut gefunden zu werden.

Alternativ könnten aber auch Videos zu bestimmten Themen produziert werden, die extrem relevant für das geografische Zielgebiet sind. Beispielsweise werden Sie im Altstadtgebiet von München auf eine größere Anzahl von Menschen treffen, die Hilfe bei der Wartung von alten Heizungssystemen haben, als dies in einem Neubau Wohngebiet der Fall ist.

Keyword Tools

Der erste Anlaufpunkt ist das Keyword Tool von Google. Wenn Sie Ihre Branche sehr gut kennen, können Sie einige geläufige Keywords eingeben, um Ideen zu gewinnen und zu sehen, ob diese Keywords tatsächlich in Google genutzt werden.
Wenn auch die Platzierung in Google Ihr Ziel ist und nicht nur in YouTube, dann sollten Sie definitiv das Keyword Tool von Google zur Recherche und Analyse nutzen. Alternativ gibt es auch weitere Tools, wie KeywordTool.io oder auch Soovle.

YouTube SEO beginnt schon vor dem Hochladen des Videos!

Zahlreiche Faktoren beeinflussen das Ranking auf YouTube

Die SEO beginnt bereits vor dem Hochladen des Videos, denn YouTube SEO bezieht sich auf die Daten, die die Algorithmen der Suchmaschine verarbeiten:

Video-Dateiname

Speichern Sie das Video unter einem Namen ab, der das Keyword enthält – das erleichtert die Suche.

Video-Titel

Setzen Sie das Keyword an den Anfang des Titels – Sie machen es wichtiger für die Suchenden und die Suchmaschine.

Beschreibung

Diese Beschreibung dient als Steckbrief für das Video, kann aber auch eine Handlungsaufforderung enthalten – je genauer Sie hier arbeiten, desto besser kann die Suchmaschine den Inhalt bewerten.

Tags

Tags zu setzen, kann durchaus Nutzen bringen – die Aufmerksamkeit wird auf das Keyword gelenkt.

Faktoren für das Ranking

Wie bei einer Webseite gibt es auch beim SEO mit YouTube bestimmte Faktoren, die das Ranking beeinflussen. Das Ziel ist es, den Suchmaschinen so viele Daten zu liefern, dass sie das Thema und die Relevanz Ihres Videos erkennen, bewerten und die Platzierung vor anderen vornehmen können:

  • Video-Länge: Je länger, desto besser, wenn der Inhalt es hergibt
  • Dauer der Nutzung: Ein 2-Minuten-Video, das vollständig gesehen wird, ist wertvoller, als ein 20-Minuten-Video, das nach 15 Sekunden abgebrochen wird.
  • Anzahl der Ansichten: Je mehr Personen sich das Video anschauen, desto besser für das Ranking.
  • Interaktionen: Kommentare sind ein gutes Signal für die Akzeptanz.
  • Externe Signale: Ebenso positiv wirken sich das Teilen oder die Nutzung von eingebauten Links, beispielsweise zur Webseite, aus.

Weitere Ansatzpunkte sind, ein optimierter Nutzername und ein ansprechend gestalteter Kanal, das Erstellen von Playlists, Rubriken oder Inhaltsangaben und natürlich die Formulierung eines Call-to-Actions, der auf ein Youtube Kanal Abo abzielt.

Live-Videos

Es gibt einige Hinweise darauf, dass Google Live-Events bevorzugt, wenn es um das Ranking von YouTube-Videos geht. Das können Sie gezielt für sich ausnutzen, indem Sie eine Live-Ankündigung oder Präsentation aufnehmen und vor das YouTube-Video setzen oder das gesamte Video so konzipieren.

YouTube bietet deutlich mehr als lustige Katzen-Videos. Sie können einen echten Nutzen daraus ziehen, wenn Sie kreative Videos erstellen und per YouTube Suchmaschinenoptimierung ein besseres Ranking erzielen.

Weitere SEO Artikel zum Lesen:

Mit SEO anfangen: Die besten Quellen um SEO zu lernen

Die wichtigsten SEO-Tools im Überblick

Onpage SEO Grundlagen

YouTube SEO – Der umfassende Guide

AMP Seite : Link zum Impressum
Peter-Georg Lutsch
Peter-Georg Lutsch ist Co-Founder von digital-media-manager.com, Dipl. Politikwissenschaftler, Social Media Manager (ils), Dozent und Digital Entrepreneur. Seit 2009 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Social Media und Onlinemarketing.
Weitere interessante Artikel
Die wichtigsten SEO Tools im Überblick
Die wichtigsten SEO-Tools im Überblick
SEM-Manager Weiterbildung im Digitalen Marketing
Weiterbildung SEM-Manager – ein Erfahrungsbericht

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar*

Your Name*
Your Webpage