Online Marketing Video

4 Video Content Arten für das kleine Budget

Dass Videomarketing zur Zeit in aller Munde ist, kommt nicht von ungefähr. Diese Art des Contents wird einfach sehr intensiv konsumiert und auch weiterverbreitet. Oftmals bestehen aber Vorbehalte, da Marketingverantwortliche hohe Kosten oder die technische Umsetzung befürchten. Welche Videoformate Sie relativ einfach erstellen und kostengünstig umsetzen können, erfahren Sie in diesem Artikel!

1.)   Erklärvideos

Ein Erklärvideo eignet sich ideal, um möglichen Kunden sein Produkt oder seine Dienstleistung vorzustellen. Interessenten können so die Vorteile des Angebots auf einfache Art präsentiert werden.  Auf diese Weise muss sich niemand mehr durch lange Textpassagen quälen! Inzwischen gibt es auch schon Erklärvideo Anbieter bei denen man sich seinen eigenen Clip für unter 100 €, mittels vorgefertigter Grafiken und Musik, erstellen kann.

2. ) Tutorials

Erfolgreiche Produkte lösen meist konkrete Probleme. Nichts ist also nahe liegender als das eigene physische Produkt in Aktion bei der Problemlösung zu zeigen. Was Sie dafür brauchen ist ein Smartphone und ein klein bisschen Zusatz-Equipment. In unserem Artikel: „ Mobile Reporting: Was Sie dafür benötigen“ haben wir Ihnen viele nützlichen Helfer für mobile Videoproduktion zusammengestellt.

3.)   Screencasts

Im Grunde genommen sind Screencasts nichts anderes als Tutorials, die mittels Abfilmen des eigenen Computerbildschirmes entstehen. Meist erklären Sie Funktionen eines Onlinedienstes oder auch ein eigenes digitales Produkt.

Die Tonspur kann hier entweder direkt zeitgleich mit der Aufnahme eingesprochen werden oder separat aufgenommen und nachträglich über den Clip gelegt werden. Es gibt eine ganze Reihe an gratis Screen Recordern oder man nimmt ein wenig Geld in die Hand und nutzt einen professionellen Serviceanbieter, wie Camtasia Studio, der vom Funktionsumfang keine Wünsche offen lässt.

4.)   Interviews

Ein weiterer einfacher Weg Video Content ohne langwierige Planung zu erstellen sind Interviews. Hierfür benötigen Sie nur sinnige Fragestellungen die in ihrer Gesamtheit ein spannendes Bild von dem Interviewten zeichnen. Den Großteil des Inhaltes im Clip steuert dann Ihr Gesprächspartner zu. Eine klassische Win-Win-Situation! Sie erhalten wertvollen Bewegt-Bild-Content und Ihr Gesprächspartner kann sich professionell mit seiner Expertise zu einem Thema präsentieren.

Weitere Ideen für Interview Formen:

  • Gespräche mit Mitarbeitern, die ihre Aufgabe im Unternehmen präsentieren (Blick hinter die Kulissen)
  • Zufriedene Kunden, die erzählen wie ihnen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung konkret weitergeholfen hat (Testimonial)

Haben Sie schon mit Video Content experimentiert? Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Welche Tools verwenden Sie? Kommentieren Sie gerne!

Folgende Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

Mobile-Reporting: Was Sie dafür benötigen

Storytelling für kleine und mittlere Unternehmen

Periscope: So starten Sie erfolgreich mit dem Livestreaming-Dienst

Titelbildquelle:  depositphotos.com © ra2studio

AMP Seite : Link zum Impressum
Peter-Georg Lutsch
Peter-Georg Lutsch ist Co-Founder von digital-media-manager.com, Dipl. Politikwissenschaftler, Social Media Manager (ils), Dozent und Digital Entrepreneur. Seit 2009 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Social Media und Onlinemarketing.
Weitere interessante Artikel
Eine erfolgreiche Facebook Werbeanzeige erstellen
So starten Sie Ihre erste erfolgreiche Facebook Werbeanzeige
Fernstudium des Master für Social Media
Master Social Media: Fernstudium zum Master in Marketingmanagement mit Schwerpunkt Online & Social Media
1 Comment

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar*

Your Name*
Your Webpage