Unternehmer Webseite Xing

XING – Pflegen Sie Ihr Profil und bauen Sie Ihr Netzwerk aus

Das XING Profil

Bei XING handelt es sich um soziales Netzwerk welches sich auf den beruflichen Themenbereich fokussiert. Sie profitieren von den Möglichkeiten des Netzwerkes, wenn Sie eine Tätigkeit suchen, oder sich mit Personen aus Ihrem beruflichen Umfeld vernetzen möchten.

Ebenso haben Unternehmen die Möglichkeit sich auf XING als potenziellen Arbeitgeber darzustellen, über neue Projekte oder Produkte zu informieren und die eigene Markenbekanntheit zu pflegen oder auszubauen.

Im deutschsprachigen Raum ist XING mit mittlerweile über 10 Millionen Nutzern (Stand: März 2016), dass größte berufliche Netzwerk. XING ermöglicht es Ihnen mit Kollegen, Kooperationspartnern und neuen Kontakten aus Ihrer Branche in Verbindung zu treten. Zudem können Sie dort neue Jobs und Aufträge entdecken, oder über die Gruppen Geschäftsideen finden oder um Rat fragen.

Lars Hinrichs gründete das Netzwerk im August 2003 unter dem Namen „Open Business Club“ (OpenBC). Ende 2006 erfolgte die Umbenennung in die Marke XING.

XING – Nicht nur ein Adressbuch!

Xing ist kein Adressbuch

Betrachten Sie XING  nicht nur Adressbuch für Ihre Kontakte mit zusätzlicher Social Media Funktion. Wenn Sie sich für XING entschieden haben, halten Sie Ihr Profil auf dem aktuellen Stand und beteiligen sich an den Gruppendiskussionen um..:

  • ..für Sie interessante Themen und Geschäftsideen zu entdecken.
  • ..durch Diskussionen in Gruppen andere auf Sie und Ihre fachliche Expertise aufmerksam zu machen.
  • ..neue wertvolle Kontakte zu knüpfen.
  • ..mit potenziellen Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen.
  • ..als Bewerber auf sich aufmerksam zu machen.
  • ..für Ihr Unternehmen neue Kunden oder Mitarbeiter zu erreichen.

Die Liste ließe sich mit aller Wahrscheinlichkeit noch um einige Anregungen erweitern. Es ist jedoch vorrangig von Bedeutung, für welchen Zweck Sie XING zukünftig nutzen werden. Überlegen Sie für sich selbst, welche Ziele Sie verfolgen und mit welchen Strategien Sie auf XING aktiv werden möchten.

Personaler betrachten Ihr XING Profil!

Personaler betrachten das XING Profil heutzutage

Personaler betrachten ebenso die XING Profile potenzieller Kandidaten. Die Chance, mit einem aussagekräftigen Profil wahrgenommen und für interessant befunden zu werden, steigt stetig mit der Entwicklung der digitalen Möglichkeiten im Bereich der HR.

Wenn Sie sich selbst beworben haben, wird der erste Eindruck von Ihnen selbstverständlich weiterhin durch Ihren Lebenslauf und dem Anschreiben geweckt. Jedoch haben sich auch die Unternehmenskulturen dahingehend geändert, dass heutzutage teamfähige Mitarbeiter gesucht werden, welche im Idealfall noch den Unternehmenswerten nahekommen. Für Personaler ergibt sich damit die Möglichkeit, einen erweiterten Eindruck von Ihnen zu erhalten. Dieses kann über eine Einladung oder Absage zu einem Vorstellungsgespräch entscheiden. Personalern steht auf Xing eine hervorragende Möglichkeit zur Verfügung, die für sie besten Bewerber zu sichten.

Dieses gilt selbstverständlich auch für Headhunter. Wie viele potenzielle (und gute?)  Jobangebote sind Ihnen eventuell schon entgangen, weil Sie kein, oder kein ausreichend gepflegtes XING Profil haben?

Es kostet Sie initial einmalig etwas Zeit und Vorbereitung, um sich das eigene XING Profil einzurichten. Nachträglich werden am Hauptprofil (Beruflicher Werdegang etc.) normalerweise keine stetigen Änderungen notwendig.

Sie benötigen ebenso keinen Premium-Account um gefunden zu werden und an den Diskussionen teilnehmen zu können.

XING – Ihr Profil & die Optimierungsmöglichkeiten

Optmimieren Sie ihr Xing Profil

 

Den größten Stellenwert hat das Profil natürlich für Bewerber und Dienstleister. Ein klares Portfolio, das professionelle Foto sowie ein struktureller Lebenslauf sind unverzichtbar. Investieren Sie etwas Ihrer Zeit und vervollständigen Sie das Profil.

Ihr Xing-Profil stellt Ihre Visitenkarte im Web dar. Nicht nur für Jobsuchende ist ein klares und aktuelles Profil von Bedeutung. Ebenso möchten potentielle Geschäftspartner gerne Wissen, mit wem Sie es zu tun haben, bevor man Ihnen vielleicht eine Kontaktanfrage zukommen lässt.

Es folgen nun 11 Tipps, um Ihr XING Profil zu optimieren.

  • Ihr Profil – Zeigen Sie sich mit einem professionellen Foto!

Bei der Wahl des Profilfotos sollten Sie darauf achten, dass dieses einem professionellen Standard entspricht. Es sollte seriös wirken. Ein selbst erstelltes Foto von einem Fest oder im Urlaub mag Ihnen möglicherweise gefallen, entspricht in den meisten Fällen jedoch nicht den Erwartungen mit welchem ein XING Nutzer Ihr Profil besucht. Behalten Sie im Hinterkopf den Gedanken, dass Sie auf diesem Netzwerk potenzielle Arbeitgeber und Geschäftspartner kennenlernen möchten. Es gelten bei der Erstellung und Wahl des Fotos die gleichen Voraussetzungen, wie bei einem Bewerbungsfoto.

Das optimale Bildformat für Profilfotos beträgt 1024 x 1024 Pixel. Die Datei darf hierbei 20 MB nicht überschreiten und kann im Format JPG, BMP oder PNG hochgeladen werden.

Wenn Sie professionelle Businessfotos bei einem Fotografen erstellen lassen, beachten Sie aus rechtlicher Sicht hierbei bitte zudem, dass Sie die Erlaubnis haben, das Foto auch in den sozialen Netzwerken bzw. Internet zu nutzen. Nicht wenige Fotografen weisen dieses in der Angebotsbeschreibung mitunter schon aus und geben dieses als „Social Media Lizenz“ oder Ähnliches mit an. Im Zweifel fragen Sie bitte nach und lassen Sie es sich schriftlich bestätigen.

  • Ihr Profil – Beschreiben Sie sich doch einfach mal kurz!

Unter dem Foto erlaubt Ihnen XING die Angabe einer Kurzbeschreibung bzw. des Profilspruches. Hier haben Sie die Möglichkeit sich selbst darzustellen oder auf Ihre Dienstleistung aufmerksam zu machen.

Stellen Sie sich dabei stets die Frage: Was kann mein XING Profil nicht von mir zeigen? Welche Seite von mir können die Hardskills nicht darstellen? Was sind meine persönlichen Qualitäten und Stärken?

Denken Sie daher vorher nach und beantworten Sie sich die folgenden Fragen:

• Welche besonderen Stärken zeichnen mich aus?

• Welche Qualitäten und Informationen über mich sind für Personaler oder Geschäftspartner von Interesse?

• Was sind Ihre beruflichen Ziele?

Die Kurzbeschreibung ist in etwa vergleichbar mit einem Motivationsschreiben, oder einem Elevator Pitch. Stellen Sie Ihre Motivation und Stärken deutlich und prägnant heraus. Beachten Sie dabei, dass andere Menschen es lesen sollen. Übertreiben Sie es nicht. Es sollte nicht zu lang sein und den sogenannten roten Faden verlieren. Es hat den Zweck, den Besucher ihres Profils auf Sie aufmerksam und neugierig zu machen.

Vermeiden Sie es ebenso, Informationen zu wiederholen, welche sich sowieso in Ihrem Profil befinden. In der Kurzbeschreibung muss sich nicht der exakte Lebenslauf widerspiegeln.

Sie können je nach Zweck Ihres XING-Profils auch eine Verlinkung zu einer eigenen Webseite in der Beschreibung angeben, oder auf eine ihrer Dienstleistungen hinweisen. Die Entscheidung liegt allein bei Ihnen und soll ihre Ziele unterstützen.

  • Ihr Profil – Was bieten Sie?

Was bieten Sie denn an? Mit welchen Attributen und Formulierungen würden Sie sich anderen „verkaufen“ wollen? In dieser Kategorie haben Sie die Möglichkeit zur Eigen-PR. Beschreiben Sie Ihre Stärken und geben Sie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten an. Wichtige Stichworte zu den Hardskills können Sie dabei aus Ihrem Lebenslauf entnehmen. Beschreiben Sie ebenso Ihre Softskills. Vermeiden Sie jedoch zu viele Phrasen und Übertreibungen oder Eigenlob – damit erzeugen Sie beim geübten Betrachter nur ein müdes Lächeln und wirken langweilig.

Nehmen Sie hierbei am besten einmal die Hard- und Softskills auf, die Ihnen einfallen. Erstellen Sie sich eine Liste. Schauen Sie sich danach zum Vergleich einfach mal andere XING-Profile an und überlegen was Sie möglicherweise vergessen haben, oder überlegen Sie, wie Sie es noch besser ausdrücken und formulieren würden.

  • Ihr Profil – Was suchen Sie?

Wonach suchen Sie? Bitte vermeiden Sie hier Selbstverständlichkeiten wie zum Beispiel „neue/nette Kontakte“ – Sie haben sich auf einem Business Netzwerk angemeldet. Jeder wird davon ausgehen, dass Sie an guten Kontakten interessiert sind. Sonst würden Sie sich doch wohl auch nicht die Mühe machen, Ihren XING-Account aufzubauen?

Erstellen Sie sich hier am besten ebenso eine kurze Liste mit Stichpunkten und formulieren es anschließend im Detail aus. Zeigen Sie Ihr Interesse und für welche Themen und Sache Sie „brennen“.

  • Ihr Profil – Über welche beruflichen Erfahrungen verfügen Sie?

Die Berufserfahrung stellt Ihren Lebenslauf dar. Dieser Bereich ist für Personaler und Headhunter von Interesse. Jedoch ermöglicht Ihnen die Darstellung eine Abweichung vom klassischen Lebenslauf. Während ein normaler Lebenslauf an ein Unternehmen i optimal angepasst und entsprechend wichtige Stationen im Besonderen hervorgehoben werden, haben Sie bei XING die Möglichkeit jede berufliche Entwicklung ausführlicher zu beschreiben.

Erzählen Sie mehr über den aktuellen und Ihre vergangenen Jobs. Benennen Sie besondere Erfolge und Details. Lassen Sie Ihre Kompetenzen und die ihnen übertragene Verantwortung herausstrahlen.

Wenn man auf Sie aufmerksam wird, wird man in den meisten Fällen nicht umher kommen, die vorhandenen Unterlagen zu übersenden. In diesen wird dann der normale tabellarische Lebenslauf enthalten sein. XING ist ein soziales Berufsnetzwerk. Nutzen Sie die Möglichkeiten einer umfassenden und spannenden Darstellung der Stationen Ihrer Karriere.

  • Ihr Profil – Nutzen Sie die Möglichkeiten der Portfolio Option! 

Die Portfolio-Kategorie ersetzt seit 2013 die „Über Mich“-Seite. Bei klassischen „Über Mich“-Seiten stehen zusammengefasste Angaben zu Ihrer Person in einer kurz und prägnant ausformulierten Story. Beim Portfolio stehen Ihnen Formatierungsmöglichkeiten zur Verfügung, mit welchem Sie die Möglichkeit haben es ansprechender und ausführlicher zu gestalten. Das Einbinden von Bildern ist ebenso möglich.

Beim Hinzufügen von Bildern und Grafiken ist zu berücksichtigen:

  • Als normales XING-Mitglied können Sie bis zu insgesamt 3 Bilder / PDF hinzufügen. Premium-Mitglieder können bis zu 30 solcher Dateien einbinden
  • Die Bilder dürfen das Format JPG, BMP und PNG haben und jeweils nicht größer als 2 MB sein
  • PDF Dateien dürfen die 2 MB ebenso nicht überschreiten
  • Bei der Erstellung und Auswahl von Bildern ist zu beachten, dass diese quadratisch dargestellt werden.
  • Die Mindestgröße bei Bildern beträgt 190 x 190 Pixel.
  • Bilder können mit einer Überschrift und einem Text versehen werden. Dabei ist die Überschrift auf 50 Zeichen begrenzt.
  • Beim Text empfiehlt sich eine Länge von ca. 500 Zeichen, um den Platz des Bildtextes optimal auszunutzen.

Sehr gute Beispiele und Ideen für die Verwendung und Aufbereitung des Portfolios finden Sie unter anderem bei Dajana Hoffmann, Rita Seidel oder auch Constanze Wolff.

Die Beispiele nutzen dabei alle einen Premium-Account. Als normaler Nutzer stehen Ihnen ein Textfeld und drei Bilder oder PDF Dokumente zur Verfügung. Dieses kann jedoch ausreichen um andere Nutzer auf Sie aufmerksam zu machen und das Interesse zu wecken. Schauen Sie sich weitere XING Mitglieder an und lassen Sie sich inspirieren. Seien Sie bei der Auswahl der Bilder und der Formulierung des Textes kreativ. Die Entscheidung zur Premium-Funktion obliegt hierbei Ihrer geplanten Verwendung des Accounts.

  • Ihr Profil – Nutzen Sie die Verlinkungsmöglichkeiten zu Ihren weiteren Webpräsenzen!

Überlegen Sie sich, welche Ihrer weiteren Web-Profile Sie hier angegeben können. Der wesentliche Vorteil bei der Angaben weiterer Online-Profile ergibt sich aus den jeweiligen Inhalten. Pflegen Sie eine Webseite bzw. einen Blog? – Dann nutzen Sie doch einfach den RSS Feed, um neue Inhalte dort automatisch anzeigen zu lassen. Auch die Darstellung des eigenen Twitter-Streams ist möglich und sollte genutzt werden. Andere Online-Profile werden als Link angezeigt.

Geben Sie Interessierten die Möglichkeit mehr über Sie zu erfahren. Speziell für Twitter oder Facebook ist es vorstellbar, dass man Sie möglicherweise erst einmal abonniert oder Ihnen folgt um Sie „kennenzulernen“. Redaktionelle Beiträge in Form von Artikeln in einem eigenen Blog ermöglichen das unterstützen den Aufbau der eigenen Reputation sowie eine ihrerseits angebotene Dienstleistung.

  • Ihr Profil – Bauen Sie Ihre Kontakte aus und pflegen Sie diese!

Ihre Kontakte sind in so einigen Fällen wichtiger, als Sie es womöglich vermuten. Haben Sie zu viele könnte man Ihnen unterstellen, dass Sie einfach alle Anfragen annehmen und XING für Sie ein Kontaktsammelplatz ist. Sehr böse Behauptungen verlauten, dass es solchen Personen oftmals nur um „Werbung“ in Form Nachrichten an Sie geht.

Ja, diese Accounts gibt es. Sie werden es jedoch schnell bemerken, wenn Sie an solch einen Kontakt gekommen sind. Und selbstverständlich steht einem auch die Möglichkeit eines Kontaktabbruches zur Verfügung.

Haben Sie zum Beispiel sehr wenig Kontakte, muss es nicht zwangsläufig bedeuten, dass Sie introvertiert sind. Eine Aussagekraft könnte zum Beispiel die Qualität Ihrer Kontakte haben. Sie werden mit der Zeit viele Menschen über die Gruppen und Events kennenlernen. Daraus ergeben sich automatisch weitere Kontakte mit Personen und Geschäftspartnern. Nehmen Sie an Diskussionen in den für Sie relevanten Gruppen teil. Stärken Sie Ihren Einfluss und die Reputation, indem Sie wertvollen Content anbieten und Gespräche beginnen.

Als Fazit lässt sich behaupten: Ihr Netzwerk wird sich unweigerlich ausbauen, wenn Sie XING nutzen, für das es vorgesehen ist. Es ist ein berufliches und „soziales“ Netzwerk. Kommunizieren Sie. Scheuen Sie nicht den Dialog.

Anfangs sollten Sie jedoch überlegen, welche Geschäftspartner oder Kollegen ebenso auf XING sind und sich mit diesen vernetzen. Auch wenn es sich um einen neuen Account handelt, ist „0 Kontakte“ eine eher ungewöhnliche Anzahl und sollte geändert werden.

  • Ihr Profil – Ihre Teilnahme an Gruppen!

Mit den Gruppen haben Sie die Möglichkeit Ihr Wissen zu erweitern und sich in den dortigen Themen einzubringen. Suchen Sie nach aktiven Gruppen und finden Sie interessante Inhalte und Diskussionen. Bringen Sie sich in die Thematik ein und zeigen Sie Ihre Expertise. Bevor Sie einer Gruppe beitreten, lesen Sie bitte die Gruppenbeschreibung.

Die Teilnahme an Gruppen ermöglicht den Aufbau des eigenen Netzwerkes. Lernen Sie Personen mit den gleichen Interessen und Tätigkeiten kennen. Beachten Sie dabei jedoch: XING ist keine Chatplattform. Sie sollten es vermeiden zu jedem Thema ein Statement abzugeben, nur um auf sich aufmerksam zu machen. Auch die „private“ Diskussion in einem Thema mit anderen XING Nutzern wird eher als „Spamming“ aufgefasst und kann andere Diskussionsteilnehmer stören. Für den intensiven Austausch mit anderen Teilnehmern empfiehlt sich möglicherweise die Kontaktaufnahme und die damit verbundene Erweiterung des Netzwerkes – oder eine andere Plattform.

  • Ihr Profil – Nehmen Sie gerne an Veranstaltungen teil?

XING bietet Ihnen Vorschläge zu Events an. Wenn Sie sich für eine Veranstaltung interessieren können Sie direkt Zusagen oder Ihr Interesse („Vielleicht“) bekunden.

Die Events werden ebenso in Ihrem Profil dargestellt. Es werden die vergangenen Events und die bevorstehenden angezeigt. Für Besucher Ihres XING-Profiles kann es Ihr Interesse zu bestimmten Themen unterstreichen, welche Sie bereits im Profil angegeben haben. Sie zeigen damit Ihre Aktivität in Ihrer Branche.

Zusätzlich ermöglicht die Angaben zur Teilnahme an einem bevorstehenden Event ebenso die Kontaktaufnahme und das persönliche Treffen mit potentiellen Geschäftspartnern. Und ebenso Arbeitgebern.

Schauen Sie sich die Vorschläge zu den Events an und entscheiden Sie dann, ob Sie teilnehmen möchten. Haben Sie sich zu einer Veranstaltung entschieden, können Sie diese auch in Ihrem Netzwerk teilen. Damit geben Sie anderen Nutzern die Möglichkeit diese Information zu sehen und Sie bei Interesse persönlich kennenzulernen.

Sie haben gleichfalls die Möglichkeit selbst ein Event zu planen und zu organisieren und es anderen mitzuteilen. Dieses ist jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden.

  • Ihr Profil – Wie öffentlich wird Ihre Aktivität auf XING?

Die Anzeige Ihrer Aktivität ist eine Entscheidung, welche Sie anhand Ihrer geplanten Nutzung treffen müssen. Sie haben die Möglichkeit die Anzeige in Ihren Account-Einstellungen komplett zu deaktivieren. Das bedeutet, dass Niemand die Aktivitäten sehen wird.

Ebenso können Sie in den Einstellungen einzelne Status-Meldungen an Ihre Kontakte unterbinden. Möglicherweise möchten Sie nicht alle Anpassungen und Änderungen mitteilen, oder diese sind nicht relevant. Sinn ergeben kann dieses, wenn Sie zum Beispiel in einem bestehenden Angestellten-Verhältnis sind und sich beruflich neu orientieren möchten. Befinden sich in dem Fall Kollegen und Vorgesetzte unter Ihren Kontakten, können Anpassungen an dem „Ich suche“ / „Ich biete“ Feldern möglicherweise zu Irritationen führen.

Für Dienstleister ist es wiederum vielleicht hilfreich sich immer wieder ins Gedächtnis der Kontakte zu bringen, um auf sich aufmerksam zu machen. Hier würde sich dann die Anzeige jeglicher Aktivitäten eventuell anbieten. Bedenken Sie jedoch auch hier: Ab wann könnte es als „Spammig“ und „Störend“ empfunden werden?

Die Entscheidung zur Anzeige Ihrer Aktivität ist hierbei jedoch wirklich an Ihre Strategie und den persönlichen Zielen gebunden. Und Sie können die entsprechende Einstellung jederzeit anpassen.

XING – Networking

Networking auf XING

 

Mit dem Networking ist hier vereinfacht ausgedrückt Ihre Aktivität gemeint. Bringen Sie Ihr Profil auf einen aktuellen Stand und pflegen Sie es kontinuierlich. Die Pflege des Profils umfasst hierbei alle Möglichkeiten, welche XING Ihnen bietet.

Bleiben Sie in Kontakt. Gratulieren Sie Ihren Kontakten zum Geburtstag oder kommentieren Sie deren Aktivitäten. Nehmen Sie an Events in Ihrer Umgebung teil und machen Sie Ihre Kontakte auf diese Aufmerksam, um sich persönlich zu treffen. Veranstalten Sie vielleicht Webinare zu bestimmten Themen und teilen Sie diese auf XING. Bringen Sie sich in den Gruppen ein und beziehen Sie Stellung zu ihren Themen. Teilen Sie Ihre Artikel und neusten Angebote, wenn Sie ein Blogbetreiber oder Dienstleister sind.

Speziell beim Networking kann man natürlich viele Stunden auf XING verbringen und sich zu allen möglichen Themen einbringen, um auf sich aufmerksam zu machen und seine Expertise zu unterstreichen. Übertreiben Sie es hierbei jedoch nicht. Versuchen Sie, einen regelmäßigen Rhythmus beizuhalten. Für einen Check, welcher Geburtstag aktuell ansteht, benötigt es einen kurzen täglichen Login. Wenn Sie sich in Gruppen einbringen, sollten Sie die für Sie beste Tageszeit finden und auch mal 30-60 Minuten kalkulieren. Ob Sie XING täglich oder wöchentlich nutzen, hängt an Ihren Zielen. Dieses müssen Sie für sich entscheiden.

Mit diesen Strategien werden Sie neue Geschäftspartner und potentielle Arbeitgeber auf sich aufmerksam machen und Ihr Netzwerk sukzessiv ausbauen.

XING – Checkliste

Wenn Sie Interesse haben, können Sie gerne die folgende Checkliste zur Erstellung oder Optimierung Ihres XING Accounts verwenden. Klicken Sie dafür einfach auf die Grafik und speichern Sie sich das PDF auf Ihrem Rechner und drucken es aus.

XING - Checkliste für Profile

 

Bildquellen

 

Weitere interessante Artikel

Web Copywriting: Tipps für werbewirksames Schreiben

Praxis-Tipp: Instagram-Fotos auf Twitter direkt posten

AMP Seite : Link zum Impressum
Sascha Tams
Sascha Tams ist Customer Service Manager, freiberuflicher Social Media Manager (ils) und offen gegenüber allen digitalen Themen. Seit 2008 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Customer Service und Community Management.
Weitere interessante Artikel
Julia Böge
Marketingspezialistin: Unser Interview mit Julia Boege
Content Marketing Tools für Start Ups
Content Marketing: Keyword- ,Themen und Influencer Tools für StartUps
1 Comment

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar*

Your Name*
Your Webpage