Interview Social Media

Corporate Blog Redakteurin: Interview mit Bianka Bensch

Interview mit Bianka Bensch

Hallo Bianka,

DMM: Danke dass du dir die Zeit genommen hast, uns einige Fragen zu deiner Tätigkeit zu beantworten. Möchtest du dich unseren Lesern einfach mal vorstellen?

Bianka: Ja, gerne. Mein Name ist Bianka Bensch, ich bin 37 Jahre alt und arbeite freiberuflich als Social Media Managerin. Mein Hauptaufgabenbereich ist dabei im Moment die Redaktion eines Corporate Blogs für einen Auftraggeber. Social Media fand ich schon immer spannend und habe deswegen nach der Familienpause mit meinen drei Kindern ein Fernstudium zur Social Media Managerin beim ILS absolviert.

DMM: Du erwähnst, dass du als Corporate Blog Redakteurin arbeitest. Wie würdest du deinen allgemeinen Arbeitsalltag beschreiben? Wie startest du beruflich in den Tag?

Bianka: Also erstmal: DEN typischen Arbeitstag gibt es für mich nicht. Jeder Tag ist anders und bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich. Im Allgemeinen schaue ich frühs gleich als erstes auf Facebook, Twitter und im Blog, was es an Kommentaren zu moderieren oder zu beantworten gibt. Ein Großteil meiner Arbeitszeit geht für Recherche neuer Artikel und das Schreiben drauf. Wichtig ist auch immer die Abstimmung mit dem Auftraggeber, was Themen und Inhalte betrifft.

DMM: Wann hast Du dich entschieden dich selbstständig zu machen und was war der ausschlaggebende Punkt hierfür?

Bianka: Ausschlaggebend war, dass ich keinen Job fand, in dem ich ausreichend Freiheit gehabt hätte, für meine drei Kinder da zu sein. Man ist als Alleinerziehende da leider wenig flexibel und bei uns auf dem Dorf ist es mit Kinderbetreuungsmöglichkeiten eher nicht so weit her. Ich wollte also die bestmögliche Vereinbarkeit von Arbeit und Familie erreichen und ich denke, das ist mir mit der Selbstständigkeit sehr gut gelungen. Ich genieße die Freiheiten, die sie mir bietet und kann mir kaum vorstellen, einen „normalen 9-to-5-Job“ zu machen.

DMM: Wie hast du dir das ganze Know-How angeeignet und was würdest du Jemanden als persönlich Rat mitgeben, der sich ebenso für die Karriere einer Corporate Blog Redakteurin interessiert und in die Branche einsteigen möchte?

Bianka: Ich kam zur Redaktion des Blogs eigentlich wie die Jungfrau zum Kind. Ein Bekannter, für den ich Schulungsunterlagen lektorierte, meinte in einem Telefonat, ich würde mich doch auch mit diesem Social Media auskennen. Ich muss wohl gesagt haben, dass das so sei, jedenfalls hatte ich damit den ersten Auftrag als Social Media Managerin in der Tasche. Und da sich in der Branche ein Blog sehr gut anbot, wurde das bereits während des Fernstudiums mein Hauptprojekt.Daher kann ich für Einsteiger nur schlecht einen Rat geben. Mir hat allerdings die äußerst praxisnahe und fundierte Ausbildung beim ILS zur Social Media Managerin sehr geholfen. Erst damit hatte ich die Sicherheit, 100% professionell arbeiten zu können.

DMM: Hattest du etwas in diese Fachrichtung studiert? Was waren für dich persönlich nachträglich betrachtet die wichtigsten Lehren aus dem Studium und was würdest du heute evtl. anders betrachten/handhaben?

Bianka: Oh je, ich hab vor langer Zeit mal BWL studiert mit den Schwerpunkten Marketing, Personalwesen und Umweltökonomie, allerdings mit wenig Liebe zu den Themen (außer zu den Schwerpunkten, die fand ich immer gut, nur die ganze Theorie in BWL und VWL außen rum…oh je!) und schlussendlich auch ohne Abschluss.
Rückblickend würde ich, hätte ich noch einmal die Wahl, das ungeliebte Studium abbrechen und etwas studieren, für das ich wirklich mit Leidenschaft brenne. Erst im Fernstudium zur Social Media Managerin habe ich gemerkt, wie viel einfacher es ist, wenn einen das Studienthema wirklich interessiert. Im Moment studiere ich nebenberuflich an einer Journalistenschule in einem Fernstudium und erfülle mir damit einen langgehegten Wunschberufstraum, das hätte ich einfach schon früher machen sollen!

DMM: Dein beruflicher Alltag klingt schon herausfordernd. Es gibt ja des Öfteren die Diskussion zum Thema Work-Live-Balancing, welches im Tätigkeitsbereich einer Corporate Blog Redakteurin mit den Herausforderungen des digitalen Umfeldes vielleicht sogar insbesondere Aufmerksamkeit bedarf? Siehst du hier ebenso spezielle Herausforderungen, auf welche sich die Unternehmen zukünftig ausrichten sollten?

Bianka: Work-Life-Balance ist für mich auch ein wichtiger Punkt. Als Selbstständige arbeitet man ja, wie man so schön sagt, selbst und ständig, da ist es wichtig, darauf zu achten, sich auch Zeit für sich selbst zu nehmen. Mir gelingt das sehr gut durch eine straffe Zeitplanung, die aber auch viel extern vorgegeben ist. Mein Tagesablauf ist vor allem durch die Termine der Kinder bestimmt. Gehen sie außer Haus, fängt meine Arbeitszeit an und ich habe inzwischen die Disziplin, auch wirklich in den mir zur Verfügung stehenden 4 Stunden alle Aufgaben abzuarbeiten. Kommen die Kinder mittags aus der Schule, ist auch meine Arbeitszeit nahezu vorbei. Meist komme ich dann aber am Nachmittag noch einmal für zwei Stunden zum Arbeiten, wenn die Kinder anderweitig beschäftigt sind. Ich bin sozusagen halbtags selbstständig, anders geht es derzeit mit den Kindern einfach noch nicht und das ist völlig in Ordnung so. Ansonsten versuche ich natürlich, die Nachmittage frei zu halten und die Zeit mit den Kindern zu verbringen oder mir eben Zeit für mich zu nehmen. Ich glaube, immer wichtiger werden die Möglichkeiten, von zu Hause zu arbeiten. Damit sparen sich die Mitarbeiter die inzwischen oft langwierige, zeitraubende Anfahrt und können so ihre Zeit effektiver nutzen. Für die Work-Life-Balance können so Arbeitgeber ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun.

DMM: Dürfen wir dir 5 Schlagwörter geben und du versuchst in einem kurzen Satz zu beschreiben, was dir als erstes dazu einfällt?

Bianka:

  • Zukünftiger Digital Media Trend Nr. 1: Bewegtbild
  • Datenschutz: zu oft vernachlässigt
  • Networking: wichtig und notwendig, vor allem als Selbstständiger
  • Team oder Solo: ich bin eher Einzelkämpfer
  • Fortbildung: Im Bereich Social Media muss man immer dranbleiben, also ist Fortbildung das A und O

Bianka, wir Danken Dir für dieses Interview und deine Zeit!

Über Bianka Bensch

Bianka Bensch

Mittlere Reife im Wirtschaftszweig.
Fachhochschulreife mit Schwerpunktfächern Pädagogik und Psychologie.
Studium der BWL mit den Schwerpunkten Personalwesen und Umweltökonomie.
Übersetzungen für Verlage im Bereich Erziehungsliteratur.
Lektorat und Korrektorat für Verlage und Unternehmen.
Fernstudium zur Social Media Managerin an der Fernakademie Klett.
Fernlehrerin im Studiengang “Social Media Manager/in” bei ILS.
Gründerin der ehrenamtlichen Social Media Sprechstunde Heilbronn
Viel Mehr über Bianka erfahren Sie direkt auf Ihrer Webseite Wortgewandt.

 

Unser Interview mit dem Herausgeber des Social Media-Newsletters Florian Kohl

Selbstständigkeit: Fragen an die Diginautin Maria Lengemann

Sascha Tams
Sascha Tams ist Customer Service Manager, freiberuflicher Social Media Manager (ils) und offen gegenüber allen digitalen Themen. Seit 2008 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Customer Service und Community Management.
Weitere interessante Artikel
Social Media Management-Tool Buffer Startseite
Ist Buffer mit Respond eine gute Alternative zu Hootsuite?
Einige Facebook Optionen die nicht immer geläufig sind
5 wenig bekannte Facebook Funktionen
1 Comment

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar*

Your Name*
Your Webpage