Instagram Social Media

4 Möglichkeiten Ihre Instagram Reichweite auszubauen

Instagram - Ausbau der Reichweite

Sie besitzen bereits einen Instagram-Account? Sie haben stundenlang über eine ausgeklügelte Instagram-Content-Planung als einen Teil Ihrer gesamten Content-Strategie nachgedacht? Jedoch haben Sie trotzdem das Gefühl, dass die Zahl Ihrer Instagram-Follower stagniert und diese nicht wirklich mit Ihren Beiträgen interagieren?

Dieser Beitrag gibt Ihnen Hinweise auf einige Möglichkeiten und die ein oder andere Idee, damit Sie auf Instagram noch mehr Nutzer erreichen können.

1. Berücksichtigen Sie die Hashtags!

Es ist mittlerweile mehr oder weniger bekannt, wie sehr eine adjustierte Hashtag-Strategie im Marketing die Relevanz einzelner Inhalte deutlich erhöhen und die nachträgliche Analyse – bei eigener Kreation eines Hashtags – vereinfachen kann.

Die maximal mögliche Interaktionsrate erreichen Sie, indem Sie 11 Hashtags nutzen. Diese Angabe beruht auf die Auswertung eines Datenpools von Instagram-Nutzern mit 1000 oder weniger Follower.

Instagram Interaktionen mit Hashtag

Neben den zu Ihrem Produkt oder der Dienstleistung passenden Hashtags, können Sie zusätzlich populäre Hashtags einbringen die mit der individuellen Kernaussage im Einklang stehen. Populäre Hashtags und Ideen finden Sie unter anderem auf den Webseiten hashtagify.me oder top-hashtags.com.

Ob Sie die Hashtags direkt in dem Begleittext zum Bild mit einbringen oder erst nachfolgend als Kommentar, hat nach meinen bisherigen Erfahrungen keinen Einfluss auf den Erfolg und bleibt momentan Geschmacksache.

2. Verbinden Sie Instagram mit Ihren anderen sozialen Netzwerken!

Wenn Sie es bislang noch nicht gemacht haben, so wird es nun Zeit, dass Sie Ihren Instagram-Account mit weiteren Netzwerken verknüpfen und dort auch Ihre neuen Inhalte direkt teilen. Ob nun Facebook, Twitter, VKontakte, Tumblr, Flickr oder Swarm – nutzen Sie die Möglichkeiten und teilen Sie Ihre Inhalte mit Ihren Fans und Followern und lassen diese so an Ihrem Content teilhaben. So erhöhen Sie die Chance, dass diese Ihnen auch auf Instagram folgen.

Wie Sie Instagram mit den anderen genannten Netzwerken verbinden können, erfahren Sie hier.

3. Nutzen Sie Instagram auch auf Ihrer Webseite!

Wenn Sie zum Beispiel mehrere Bilder zu einem bestimmten Thema haben, können Sie dazu auch ausführlichere Artikel verfassen und die auf Instagram eingestellten Bilder einbinden. Lassen Sie so jeden Leser Wissen, dass Sie auch einen Account auf Instagram haben.

Verfügt Ihre Webseite über einen sogenannten Social Media Newsroom, binden Sie das Netzwerk auch dort als Content-Lieferant dort ein. Jeder neu eingestellte Inhalt wird dann auch dort erscheinen und die Reichweite erhöhen.

Betreiben Sie einen Blog, sollten Sie zusätzlich über ein eigenes Widget für Instagram nachdenken und erstellen.

4. Starten Sie einen Dialog!

Auf Instagram gilt, wie nahezu in jedem Social Network, Geben und Nehmen. Es reicht nicht aus nur einen Account anzulegen, den Content einzustellen und zu denken: Jetzt müssen sich Alle für unseren Content interessieren, weil wir so interessante Inhalte produzieren.

Machen Sie interessanten Nutzern Ihrer Zielgruppe ausfindig. Nutzen Sie die Instagram-Funktionen, wie das Herzchen und hinterlassen Sie ein digitales Dankeschön. Oder Sie setzen noch einen drauf und hinterlassen neben dem Herzchen noch zusätzlich einen Kommentar zum Bild.

Die Krönung des Ganzen ist es natürlich, wenn Sie einem Nutzer dann noch folgen. Zeigen Sie wer Sie sind und vor allem Interesse. Interesse an Instagram, den Nutzern und darüber hinaus selbstverständlich Ihrer Zielgruppe. Folgen Sie den Accounts Ihrer Zielgruppe und denken Sie auch an den Dialog. Und sei es nur, dass Sie sich 10 bis 15 Minuten am Tag dafür im Zeitmanagement einplanen, um sich mal den eigenen Stream anzusehen und auf Bilder anderer zu reagieren.

Weitere Instagram-Artikel:

Instagram Auswertung – 5 kostenfreie Tools

11 hilfreiche Tools für Instagram

Titelbild: pexels.com

AMP Seite : Link zum Impressum
Sascha Tams
Sascha Tams ist Customer Service Manager, freiberuflicher Social Media Manager (ils) und offen gegenüber allen digitalen Themen. Seit 2008 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Customer Service und Community Management.
Weitere interessante Artikel
Social Media im Kommunikations-Mix
Spielerisch leicht: Mit Movavi Photo Focus Perspektive schaffen [Sponsored]
1 Comment
  • Sevi Okt 29,2018 at 20:55

    Das Vernetzen ist sehr wichtig. Das ist mein Learning aus diesem Beitrag!

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar*

Your Name*
Your Webpage