Online Marketing Twitter

Twitter Marketing: 4 Ideen für mehr Webseitenbesucher

Intensivieren Sie Ihre Marketingaktivitäten auf Twitter

Twitter eignet sich hervorragend, um zielgerichteten Traffic für die eigene Webseite zu generieren. Im deutschsprachigen Raum wird Twitter Marketing bis heute unterschätzt.

Anders als zum Beispiel in den englischsprachigen Ländern, wo aktiv untereinander kommuniziert wird, ist die Nutzung hierzulande oftmals noch sehr passiv. Sprich es gibt zwar viele Menschen, die auf Twitter angemeldet sind, diesen Dienst aber nur zur Informationsbeschaffung nutzen.

Höchste Zeit also mit einer durchdachten Strategie und einigen interessanten Ideen Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Mit den folgenden 4 Anregungen werden Sie erste Erfolge bei der Traffic-Generierung via Twitter erzielen.

1. Optimieren Sie Ihr Twitter Profil

Ein optimiertes Twitter Profil

Sie können Ihr Profil mit dem Schaufenster eines Ladengeschäftes vergleichen. Ist es ansprechend gestaltet und verkaufsfördernd angeordnet, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit deutlich, dass Interessenten mehr erfahren wollen und Ihren Laden betreten. Ist Ihr Twitter Profil also entsprechend optimiert, können Sie auch mit mehr Webseitenbesuchern rechnen.

Wenn ein potenzieller neuer Follower mehr von Ihnen wissen will, ist die erste Anlaufstelle Ihr Profil. Achten Sie deshalb bei der geschäftlichen Nutzung von Twitter darauf, eine Beschreibung und ein Bild zu wählen, die zum einen professionell sind und zum Anderen das Interesse von neuen Interessenten wecken. Besonders wichtig für mehr Traffic mittels Twitter Profil ist natürlich Ihren Link im Profil zu hinterlegen.

2. Twittern Sie regelmäßig und veröffentlichen Sie mehrmals

Das regelmäßige Veröffentlichen von qualitativem Content ist einfach Pflicht! Auch wenn Sie diesen Tipp schon sehr oft, nicht nur im Zusammenhang mit Twitter Marketing, gehört haben, sind gute zielgruppenspezifische Inhalte das A und O einer erfolgreichen Twitter Strategie. Je mehr hochwertige Beiträge Sie veröffentlichen, umso öfters haben Ihre Follower auch die Chance über Ihre Tweets zu Ihrer Webseite zu gelangen.

Das Erstellen eines Content-Plan wird Ihnen dabei helfen eine gewisse Regelmäßigkeit einzuhalten und Ihnen das Gefühl nehmen, Sie müssten sich ständig Neuigkeiten aus den Fingern saugen. Denken Sie unbedingt auch daran ältere inhaltlich zeitlose Beiträge erneut auf Twitter einzustellen. Nur ein Bruchteil Ihrer Follower wird Ihren Tweet beim ersten Veröffentlichen zu Gesicht bekommen. Dieser Umstand ist auf das hohe News-Aufkommen im Twitter Feed des einzelnen Nutzers zurückzuführen.

Finden Sie also eine gute Tweet-Mischung aus alten und neuen Inhalten!

3. Ihr Tweet ist Ihre Headline

Jeder Tweet ist irgendwie auch eine Headline. Man versucht in nur 140 Zeichen eine Message auf den Punkt zu bringen und andere Twitter Nutzer zu einer Handlung zu bewegen ( favorisieren, re-tweeten oder eben zu einem Webseiten-Klick). Es geht also darum einen Text zu wählen, der Ihren weiterführenden Content bestmöglichst verkauft!

Tipps:

  • Veröffentlichen Sie nicht einfach nur die Headline Ihres Blog-Beitrages, sondern formulieren Sie speziell für Twitter.
  • Vergessen Sie nicht einen Call-to-Action in Ihren Tweet einzubauen.
  • Verwenden Sie ausdrucksstarke Verben und Adjektive.
  • Passend gewählte # Hashtags können die Reichweite Ihrer Tweets zusätzlich erhöhen.
  • Bilder oder noch besser Twitter Cards steigern die Interaktion deutlich.

Was Twitter Cards sind erfahren Sie HIER.

4. Bieten Sie ein kostenloses Infoprodukt zum download an

Nutzen Sie Twitter um auf Ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen

Warum sollten Sie etwas verschenken, um etwas zu verkaufen? Das ergibt doch keinen Sinn oder doch?

Vielleicht haben Sie schon festgestellt, dass es auf Twitter, aber auch in anderen Sozialen Netzwerken, nicht so gut funktioniert direkt Produkte mit Verkaufsabsicht zu veröffentlichen. Das liegt schlicht und einfach daran, dass sich Ihre Community in der Freizeit mit Social Media beschäftigt. Nutzer wollen sich hier mit Freunden austauschen und nicht mit plumpen Angeboten konfrontiert werden. Ein kostenloses Infoprodukt kann hier dennoch den Weg für Webseiten Traffic und Abverkäufe ebnen.

Gehen wir zum Beispiel davon aus, dass Sie Aquarien verkaufen. Hier würde es sich anbieten ein kleines E-Book über die ideale Innengestaltung  eines Aquariums zum gratis Download anzubieten. Natürlich gegen die Eintragung in Ihren Newsletter! So haben Sie später die Möglichkeit mittels E-Mail Marketings den potenziellen Kunden in einen Zahlenden zu verwandeln.

Verfassen Sie also, wie in Punkt drei beschrieben, einen aussagekräftigen Tweet mit ansprechendem Bild und Link zu Ihrer Download-Seite. Vergessen Sie außerdem nicht den Call-to-Action beispielsweise „Jetzt gratis herunterladen“.  Einmal erstellt, können Sie diesen Tweet in regelmäßigen Abständen dafür nutzen, gezielt Interessenten für Ihr Produkt auf die eigene Webseite zu schicken.

Wenn Sie unsere Tipps konsequent umsetzen, werden Sie schon innerhalb kurzer Zeit einen deutlichen Anstieg des Traffic von Twitter auf Ihre Webseite feststellen.

Welche Traffic-Strategien verwenden Sie im Twitter Marketing?

Das könnte Sie auch interessieren:

3 geniale Twitter Analyse Tools

4 Video Content Arten für das kleine Budget

Growth Hacking: 5 Digital Media Marketing Tools für Ihren Unternehmenserfolg

Titelbild Quelle: https://de.depositphotos.com/ © rozelt

AMP Seite : Link zum Impressum
Peter-Georg Lutsch
Peter-Georg Lutsch ist Co-Founder von digital-media-manager.com, Dipl. Politikwissenschaftler, Social Media Manager (ils), Dozent und Digital Entrepreneur. Seit 2009 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Social Media und Onlinemarketing.
Weitere interessante Artikel
Die besten Quellen um SEO zu lernen
Mit SEO anfangen: Die besten Quellen um SEO zu lernen
Newsletter versenden per Mailify
Tipps und Strategien für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing
4 Comments

Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar*

Your Name*
Your Webpage